Über mich

Seit 16 Jahren befasse mich mit dem Thema Ausbildungsmarketing.

Begonnen hat alles mit meiner Umschulung in einem außergewöhnlichem Unternehmen. Ein Unternehmen, welches seit mehr als 20 Jahren Betriebe und Ausbildungsplatzsuchende zusammenbringt. In der ersten Zeit in Ostwestfalen und seit 2000 in ganz Deutschland. Seit 2001 bin ich Teil eines damals noch als Startup zu bezeichnenen Kleinstbetrieb. Heute zählen wir 40 Mitarbeiter.

„Ausbildungsmarketing, was ist das?“
„Ist das wirklich etwas für die Zukunft?“
„Damit kann man Geld verdienen?“

Fragen, die man mir stellte als es noch viel mehr Bewerber als Lehrstellen gab. Schon damals hat mich meine Arbeit begeistert – ohne Employer Branding, zu Zeiten wo nicht alle Haushalte Internet hatten.
Heute unvorstellbar!

10 Jahre später veränderte sich das Azubimarketing, weil die ersten Betriebe nicht mehr genügend Bewerbungen bekamen. Employer Branding wurde modern. Ein für mich sehr interessantes Thema, dass sich mit Ausbildungsmarketing verbinden ließ.

Heute gibt es jede Woche eine neue Idee: Snapchat, Whatsapp, Videobewerbung, Matchingverfahren, Culture Fit, Mobile Recruiting, Active Sourcing, Gütesiegel für die Ausbildung, …
Die Ideen sprudeln, jeder versucht etwas zu bewegen und die Branche war noch nie so interessant wie jetzt.

Deswegen bin ich hier.
Und weil es eine neue Ära in meinem Job gibt: Lehrstellensuche ohne Grenzen.
Was passiert in Deutschland, was in Österreich, in der Schweiz oder in Südtirol? Überall gibt es duale Berufsausbildung und überall fehlt der Nachwuchs. Die Personaler sind kreativer denn je und die Ausbildung breitet sich auch in anderen Ländern aus. Spannend, welche Ausbildungstrends in der Zukunft noch erwarten.

Jeden Tag eine neue Idee. Jeden Tag die Möglichkeit haben, Jugendliche für die Berufsausbildung zu begeistern.

Unternehmen mit Jugendlichen zusammenbringen – Das ist mein Job!

 

Privat geht bei mir nichts ohne Smartphone und Twitter, obwohl ich es mit meinem Geburtsjahr nicht in die Generation Y geschafft habe. Trotzdem habe ich noch genügend Zeit für meinen Garten, meine zwei Katzen und Reisen zwischen Nordsee und Südtirol.